Blick in einen Behandlungsraum

Klinische Studien

Unsere Praxis begleitet multinationale klinische Studien. Die Behandlung gynäkologisch-onkologischer Erkrankungen erfolgt mit Studiensekretariat und Forschungsassistenz (Study Nurses). Wir haben eine Ausbildung als GCP = good clinical Practice absolviert.

Als Patientin unserer Praxis in Berlin haben Sie die Möglichkeit an diesen Studien teilzunehmen und sich neuen Therapien zu unterziehen. Diese stehen selbstverständlich unter strenger Beaufsichtigung.  

Liste der zur Zeit laufenden Studien

Studien in der neoadjuvanten Behandlung von Mammakarzinom

  • ADAPT          -Studie

(Eine multizentrische, randomisierte, offene Phase II/III Studie an dynamischen Tumormarkern orientierte, personalisierte Therapie bei Brustkrebs im frühen Studium, bei der die Risikoeinschätzung und die Vorhersage des Therapieansprechens optimiert wird.)

  • ETNA            -Studie

(Eine multizentrische, randomisierte, offene Phase III Studie mit Nab-Paclitaxel als neoadjuvante Chemotherapie bei Frauen mit HER2-negativen high-risk Brustkrebs.)

(Phase II Studie zum Vergleich der Effektivität und Sicherheit von Cabazitaxel mit wöchentlich gegebenem Paclitaxel als neoadjuvante Behandlung von Patienten mit triple-negativem Mammakarzinom.)

(Eine multizentrische, offene Phase II  Studie bei HER2 positivem Brustkrebs im Frühstadium, um prädikative Marker für für das Ansprechen einer kombinierten Chemo-Immuntherapie zu validieren.)

Studien in der adjuvanten Behandlung von Mammakarzinom

  • GAIN2           - Studie

(Adjuvante Phase II Studie zum Vergleich einer intensivierten dosisdichten adjuvanten Therapie mit EnPC im Vergleich zu einer dosisdichten adaptierenden Therapie mit dtEC-dtD bei Patientinnen mit einem frühen Hochrisiko-Brustkrebs.)

  • ADAPT           -Studie

(Siehe oben)

  • Kaitlin            -Studie

(Randomisierte multizentrische, offene Phase III Studie zum Vergleich von Chemotherapie + Trastuzumab + Pertuzumab vs. Chemotherapie + Trastuzumab-Emtansine + Pertuzumab als adjuvante Therapie bei Patientinnen mit Her2-positivem primärem Brustkrebs.)

 

(Randomisierte, multizentrische offene Phase III Studie zur Bestimmung der Wirksamkeit und Verträglichkeit von Trastuzumab-Emtansine im Vergleich zu Trastuzumab in der adjuvanten Therapie bei Patientinnen mit primärem, HER2-neu positivem Brustkrebs, die nach einer neoadjuvanten Chemotherapie noch einen pathologischen Resttumor in der Brust oder in den Lymphknoten aufweisen.)

Studien in der palliativen Behandlung vom Mammakarzinom

(Multizentrische, prospektiv randomisierte Phase III Studie zum Vergleich einer antineoplastischen Therapie allein vs. einer antineoplastischen Therapie + Lapatinib bei Patientinnen mit initial HER2-negativem metastasiertem Brustkrebs und HER2-positiven zirkulierenden Tumorzellen.)

  1. MONALEESA 2 - Studie

(Eine randomisierte, doppelt verblinderte Placebo-kontrollierte Phase III-Studie von LEE011 in Kombination mit Letrozol zur Behandlung von postmenopausalen Frauen mit Hormonrezeptor-positivem, HER2-negativem fortgeschrittenem Brustkrebs, die im Vorfeld keine Therapie für die fortgeschrittene Erkrankung erhalten haben.)

  1. AVANTI           - Studie

(Eine nicht-interventionelle Studie (Beobachtungsstudie) mit dem Antikörper Bevacizumab bei metastasierten Mammakarzinom-Patienten, die für eine first-line-Chemotherapie mit Avastin in Kombination mit Docetaxel oder Paclitaxel geeignet sind.)

Studien in der Behandlung vom Ovarialkarzinom

  1. OTILIA            - Studie

(Eine nicht-interventionelle Studie (Beobachtungsstudie) zur First-line Therapie mit Avatin in Kombination mit Carboplatin/Paclitaxel bei Patientinnen mit fortgeschrittenem Ovarial-, Tuben- oder primärem Peritonealkarzinom.)